Besuch der SPS/IPC/Drives-Messe in Nürnberg

Besuch der SPS/IPC/Drives-Messe

Die angehenden staatlich geprüften Techniker der Klassen FSMT1 und FSET1 besichtigen mit Herrn Prölß und Herrn Koller auch in diesem Jahr wieder die SPS/IPC/Drives Messe in Nürnberg - die größte Messe für Automatisierungstechnik in Europa.

Insgesamt erstreckte sich die Messe über 136.000 qm, verteilt auf 11 Hallen. Die 1.630 Aussteller - davon 1.131 Aussteller (69,4 %) aus Deutschland und 499 Aussteller (30,6 %) aus dem Ausland - stellten ihre Produkte auf teilweise sehr ausgefallenen Messeständen zur Show.

Die Besucherzahl lag bei 65.700 - davon 47.546 Besucher (72,4 %) aus Deutschland und 18.154 Besucher (27,6 %) aus dem Ausland). Dies entspricht ca. 4.500 Besuchern weniger als im Jahr zuvor. (Quellen: www.messago.de)

Die SPS ist das Highlight der Automatisierungsbranche. Sie fungiert als Ideengeber und Innovationsplattform. Die Aussteller vor Ort präsentierten ihre Produkte in folgenden Themenbereichen:

  • Steuerungstechnik
  • IPCs
  • Elektrische Antriebstechnik
  • Bedienen und Beobachten
  • Industrielle Kommunikation
  • Software & IT in der Fertigung
  • Interfacetechnik
  • Mechanische Infrastruktur
  • Sensorik

Insgesamt war es ein sehr interessanter und informativer Ausflug, bei dem es, trotz der zahlreichen Hersteller, immer wieder etwas Einzigartiges zu entdecken gab.

Im nächsten Jahr bekommt die SPS/IPC/Drives-Messe dann übrigens einen neuen Namen, aber wir sind bestimmt wieder dort, wenn sie dann einfach SPS – Smart Production Solutions heißen wird.

Christian Schulz

Zurück