"Heute bin ich mal der Lehrer!"

"Heute bin ich mal der Lehrer!"

Auch in diesem Jahr erhielten drei besonders motivierte Techniker der Klasse FSMT2 der Staatlichen Technikerschule wieder die Gelegenheit, das Klassenzimmer von „der anderen Seite“ kennenzulernen und für zwei Stunden selbst die Rolle des Lehrers bzw. Ausbilders zu übernehmen.

Valentin Hüttl, Simon List und Thomas Munker erklärten sich bereit, einen Lernzirkel zum Thema „Automatische Optische Inspektion in der Elektronikfertigung“ mit drei Stationen in einer Klasse der Berufsschule zu betreuen.

Die 16 Schüler der Klasse ESY12b an der Berufsschule - sie lernen den Ausbildungsberuf des Elektronikers für Geräte und Systeme - durften an den aufgebauten Stationen netzwerkfähige Kameras einrichten, auf dem iPad mit der LensSensorApp (Stemmer Imaging) grundlegende optische Berechnungen durchführen und mit dem Softwaretool Vision Builder (National Instruments) arbeiten. Der Vision Builder wurde in unseren Fall zur Ermittlung der Augenzahl von Würfeln (Objekterkennung) und zum Auslesen von QR-Codes auf Platinen eingesetzt.

Bildverarbeitungssysteme sind die Augen in Industrie-4.0-Anlagen und sind aus vielen Produktionslinien der Elektronikfertigung nicht mehr wegzudenken. Unsere Berufsschüler erhielten durch den Lernzirkel einen kleinen Einblick in ein Teilgebiet von Industrie-4.0, mit dem sich die Technikerschüler der Klasse FSMT2 im Rahmen ihrer Ausbildung ein Schuljahr lang intensiv auseinandersetzen dürfen.

An dieser Stelle wieder ein herzliches Dankeschön an unsere drei Absolventen der Fachschule, welche diese Aufgabe souverän gemeistert haben!

Florian Koller

Zurück