FOS allgemein

Die FOS Amberg - ein guter Weg zum Studium

Die Fachoberschule (FOS) baut auf dem Mittleren Schulabschluss. Sie vermittelt Allgemeinbildung, Fachtheorie sowie fachpraktische Bildung.

  • Ausbildungsrichtungen:

So können die Schülerinnen und Schüler der FOS Amberg je nach nach Begabung und Neigung eine von drei Ausbildungsrichtungen wählen: Sozialwesen, Technik oder Wirtschaft.

  • Dauer:

Zunächst dauert der Schulbesuch zwei Jahre, d.h. Sie besuchen die 11. Klasse (Unterricht und fachpraktische Ausbildung im wö­chent­lichen Turnus) und anschließend die 12. Klasse (Unterricht und Ab­schlussprüfung). Wer möchte und im Zeugnis der Fachhochschulrei­fe (12. Klasse) einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 erreicht hat, kann mit dem Besuch der 13. Klasse (Unterricht, Seminararbeit und Abschlussprüfung) ein drittes Jahr anhängen.

  • 11. Klasse und fachpraktische Ausbildung:

In der 11. Jahrgangsstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler der FOS neben dem normalen Unterricht eine fachpraktische Ausbil­dung in der von ihnen gewählten Ausbildungsrichtung; diese erfolgt im Betrieb oder in den schuleigenen und modernen Werkstätten. Dadurch erhalten die Jugendlichen einen Einblick in die Berufswelt.

  • 12. Klasse Abschlussprüfung:

Bestandteile der Abschlussprüfung in der 12. und 13. Klasse sind die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik sowie das Profil­fach der jeweiligen Ausbildungsrichtung.

  • Mögliche Abschlüsse:

12. Klasse: Fachabitur (Fachhochschulreife, Besuch einer HAW/FH möglich)

13. Klasse ohne zweite Fremdsprache: fachgebundene Hochschulreife (fachgebundes Studium an der Universität)

13. Klasse mit zweiter Fremdsprache: allgemeine Hochschulreife/Abitur (Besuch einer Universität möglich)

  • Voraussetzungen:

Wesentliche Aufnahmevoraussetzung für die FOS ist ein Noten­durch­schnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Eng­lisch und Mathematik im Zeugnis der Mittleren Reife oder die Oberstu­fenreife des Gymnasiums.

  • Probezeit:

Grundsätzlich endet die Probezeit im ersten Schulhalbjahr.

  • Vorklasse (10. Klasse):

Die Vorklasse ermöglicht geeigneten Schülerinnen und Schülern mit Mittlerem Schulabschluss den leichteren Übergang in die neue Schulart (siehe auch Brückenangebote).

  • Weitere allgemeine Infos:

keine Altersgrenze und kein Schulgeld

 

Genauere Informationen erhalten Sie zum einem auf unserer Homepage sowie auf unseren Infor­ma­tionsveranstaltungen. Eine weitere Infor­ma­tionsgrundlage bietet die Informationsplattform des Bayerischen Fachober­schul- und Berufsoberschulnetzes (BFBN) unter www.bfbn.de/berufliche-oberschule/fachoberschule/.