Bankkaufmann/-kauffrau

Berufsinformation

 
Bankkaufleute ...
  • arbeiten in Banken und Sparkassen, an der Börse oder im Wertpapier­handel,
  • bieten Kunden die gesamte Palette an Finanzprodukten und Finanz­dienst­leistungen an,
  • beraten Kunden zu den verschiedenen Formen der Geld- und Kapital­anlage: z.B. Sparkonten, Aktien, Lebensversicherungen, Baufinan­zierungen,
  • bearbeiten Kreditgeschäfte mit Privat- und Firmenkunden,
  • kaufen und verkaufen Wertpapiere im Kundenauftrag an in- und aus­ländischen Börsen,
  • sind mit dem nationalen und internationalen Zahlungsverkehr vertraut und führen Geldüberweisungen aus und
  • kümmern sich um die Neukundengewinnung.
 
Bildquelle: pixabay.com
 

Stundentafel lt. Lehrplan

FACH 11. Jg.
Block
13 Wochen
12. Jg.
Block
13 Wochen
13. Jg.
Block
3 Wochen
Religion in Modulen in Modulen ---
Deutsch --- --- ---
Sozialkunde 2 2 2
Englisch 3 3 3
Sport --- --- ---
Allgemeine Wirtschaftslehre 3 3 3
Rechnungswesen und Controlling 6 6 ---
Kontoführung 6 --- ---
Geld- und Vermögensanlage 11 6 ---
Kreditgeschäft --- 10 8
Auslandszahlungsverkehr --- --- 12
Bilanz- und Unternehmensanalyse --- 3 ---
Plus-Programm Versicherungslehre 2 2 2
Plus-Programm Steuerlehre 2 2 2
Plus-Programm Volkswirtschaftslehre 1 1 1
Zusatzfach Kundenberatung 2 2 2
SUMME 38 40 35

Der Unterricht findet in der 11., 12. und 13. Jahrgangsstufe in Blockform statt.

Am BSZAM wird im Bankenbereich ein Plus-Programm angeboten. An Stelle der Fächer Religion, Deutsch und Sozialkunde treten die Bausteine Steuerrecht, Versicherungsrecht und Volkwirtschaft. Weiterhin wird an der Berufsschule Amberg zusätzlich das Fach Kundenberatung im Umfang von zwei Wochenstunden angeboten.

Partner der Bankenabteilung des BSZAM sind die Sparkasse Amberg-Sulzbach, der Kreisverband der Genossenschaftsbanken mit seinen Instituten, der Commerzbank, der Hypo-Vereinsbank und der Sparda-Bank Ostbayern eG.
 

Nützliche Links

Im Folgenden finden Sie nützliche Links für die Berufsausbildung und aktuelle Infos:
 

Downloadbereich