Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Berufsinformation

Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Großhandel kaufen Güter aller Art bei Herstellern bzw. Lieferanten in In- und Ausland ein und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter.

Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und einen reibungslosen Warenfluss, d.h., sie überwachen die Logistikkette, prüfen den Warenein­gang sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Wa­renauslieferung.

Im Unterricht erarbeiten sich die Schüler notwendiges Fachwissen und Kompetenzen um berufsbezogene Situationen selbstständig und eigen­verantwortlich zu lösen. Die dafür notwendigen Haltungen und Kompe­tenzen werden bei uns in kooperativen und selbstorganisierten Lernformen sowie mit erlebnispädagogische Methoden gefördert. 

Kaufleute im Groß- und Außenhandel mit der Fachrichtung Großhandel

  • planen, steuern und kontrollieren logistische Geschäftsprozesse in Wareneingang, Lager und Warenausgang,
  • wählen Logistikdienstleistungen und setzen sie ein,
  • erfassen Wareneingänge, überwachen Lagerbestände und führen Inventuren durch,
  • nutzen fremdsprachige Informationen und erteilen Auskünfte in einer Fremdsprache.

Kaufleute im Groß- und Außenhandel mit der Fachrichtung Außenhandel

  • planen, steuern und kontrollieren logistische Transportprozesse in Zusammenarbeit mit Dienstleistern,
  • führen Devisenkalkulationen durch, auch unter Einbeziehung von Devisentermingeschäften,
  • wenden Außenwirtschafts- und Zollrechtsbestimmungen sowie internationale Handelsklauseln an,
  • schließen inter­nationale Transportverträge ab und wenden außen­handelsspezifische Zahlungsbedingungen an,
  • wickeln Dokumentengeschäfte ab.
An der Staatlichen Berufsschule Amberg werden Auszubildende mit der Fachrichtung Großhandel beschult, Auszubildende mit der Fachrichtung Außenhandel an den Berufsschulen in Fürth und München.
 
Bildquelle: pixabay.com
 

Stundentafel lt. Lehrplan

FACH 10. Jg. 11. Jg. 12. Jg.
Religion 1 1 1
Deutsch 1 1 1
Sozialkunde 1 1 1
Englisch 1 1 1
kaufmännische Steuerung und Kontrolle 1,5 2 2
Groß- und Außenhandelsprozesse 6,5 2 3
Betriebs- und gesamtwirtschaftliche Prozesse 3 1 -
SUMME 15 9 9

An der Berufsschule Amberg wird bei der Ausbildung der Groß- und Außenhandelskaufleute zudem ein differenziertes Unterrichtsangebot ermöglicht. Dies bedeutet zum einen eine Flexibilisierung der Stundentafel, um thematische Schwerpunkte ausgewählter Bereiche der Stundentafel (z.B. Kaufmännische Steuerung in der 10. Klasse) intensiver unterrichten zu können. Zum anderen hat sich die Berufsschule Amberg für ein Plus­programm, vor allem für die Bereiche der Außenwirtschaft und des Dialogmarketing entschieden, um das Ausbildungsprofil der Groß- und Außenhandelskaufleute zu stärken.