"In Vielfalt geeint!"

"In Vielfalt geeint!"

Unter diesem Motto der EU stand die Zusammenarbeit der Klassen FW12c der FOSBOS und der Berufsintegrationsklasse 10b der Berufsschule knapp zwei Monate vor der Europawahl und mitten in den Brexit-Verhandlungen.

Während es in dem interkulturellen Projekt inhaltlich um die Europäische Union ging, stand zunächst das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Zu diesem Zweck erfolgte draußen, bei schönem Wetter, die spielerische Darstellung persönlicher Angaben zur eigenen Person und Familie.

Im Klassenzimmer tauschten sich die Schülerinnen und und Schüler dann über ihre Vorstellungen von Europa aus, bevor in arbeitsteiliger Gruppenarbeit verschiedene Bereiche der EU erarbeitet wurden: die Zusammenarbeit in der Wirtschaft und die Mitglieder, die bestimmte Kriterien erfüllen müssen, die verschiedenen Tätigkeitsbereiche, die gemeinsame Währung, die Ziele und Werte und schließlich auch die wichtigsten politischen Institutionen der EU.

Positiv hervorzuheben ist hierbei die gute und konstruktive Zusammenarbeit der Jugendlicchen, woraus sich insgesamt informative Präsentationen ergaben. Im abschließenden Feedback wurde die Zusammenarbeit von beiden Klassen als gewinnbringend eingestuft und so schließen wir mit Schillers „alle Menschen werden Brüder“ – und Schwestern.

Eva Scharl und Alexandra Ries

Zurück