Jugendsozialarbeit

 

tl_files/sbsa/sbsa/verwaltung/jas-logo.jpg

freiwillig    -    kostenlos    -    vertraulich

 

Melanie Fromm, Jugendsozialarbeit BSZAMAnsprechpartnerin:
Melanie Fromm, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Raum:
DV 106 (Verwaltungsgebäude, Treppe abwärts, 1. Tür rechts)

Sprechzeiten:
Montag – Donnerstag:   7:30 – 16:30 Uhr
Freitag:                        7:30 – 13:00 Uhr
Terminvereinbarungen sind auch außerhalb der Schulzeiten möglich!

Kontakt:
Telefon:                09621 4998-27
Handy:                  0152 04410570
E-Mail:                  Melanie.Fromm@bszam.de

 

Was macht Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)?

  • JaS ist eine eigene Einrichtung der Jugendhilfe innerhalb der Schule.
  • JaS bietet Jugendlichen und ihren Familien Unterstützung in Krisen und schwierigen Lebenslagen.
  • JaS fördert junge Menschen in ihrer Entwicklung und hilft Lebensperspektiven zu finden.
  • JaS kooperiert bei Bedarf mit anderen sozialen Einrichtungen und öffentlichen Institutionen.
  • JaS ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot – keine Verpflichtung.
  • Alle Gespräche unterliegen der Schweigepflicht!
 

Wer kann sich an JaS bzw. an mich wenden?

 
Melde Dich, wenn Du als Schüler oder Schülerin ...
  • zu Hause oder in der Schule in Problemen steckst, mit denen Du alleine nicht mehr klar kommst.
  • in einer persönlichen Krise steckst.
  • im Ausbildungsbetrieb Schwierigkeiten hast.
  • Lernprobleme oder Prüfungsangst hast.
  • nicht weißt, wie es beruflich weitergehen soll.
  • Unterstützung bei Bewerbungen brauchst.
  • Fragen zu finanziellen Hilfen, Sucht, Verhütung, Schwangerschaft, Schulden usw. hast.
  • Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Formularen brauchst.
  • einfach mal mit jemanden reden willst.
Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, wenn Sie als Eltern …
  • immer weniger an Ihr Kind herankommen und familiäre Konflikte zunehmend belastend werden.
  • feststellen, dass Ihre Tochter/Ihr Sohn den Schulbesuch zunehmend meidet oder Angst davor hat.
  • sich Sorgen um die berufliche Zukunft Ihrer Tochter/Ihres Sohnes machen.
Kontaktieren Sie mich, wenn Sie als Betrieb …
  • erkennen, dass Ihr Auszubildender/Ihre Auszubildende Unterstützung braucht.
 

Träger des Projekts:

Kolping Bildungswerk Amberg

Logo Kolping Bildungswerk Amberg

 

Das Projekt wird gefördert durch:

Bayerisches Staatsmin. Logo

Stadt Amberg Logo