Praxis trifft Schule: vom „Forecast“ zur Bedarfsplanung bei der Neumarkter Lammsbräu

Vom „Forecast“ zur Bedarfsplanung bei der Neumarkter Lammsbräu

Schülerinnen und Schüler der Klassen WGH11 und WEH11c sowie Kolleginnen und Kollegen lauschten aufmerksam den praktischen Ausführungen von Herrn Membarth, Logistikleiter der Neumarkter Lammsbräu.

Das Unternehmen produziert seit mehreren Generationen nachhaltige Bio-Getränke. Neben dem ersten Bio-Bier Deutschlands produziert die Firma mittlerweile auch Bio-Limonaden und Bio-Mineralwasser und zählt somit zu den Pionieren dieser Branche. Dabei spielen Nachhaltigkeit sowie regionale Kooperationen eine sehr wichtige Rolle.

Bei seinem Vortrag stellte Herr Membarth die Wichtigkeit von Planungsprozessen - gerade für Mittelständler - in den Vordergrund. Sonst könnte es im schlimmsten Fall passieren, dass es in den Sommermonaten zu Lieferengpässen käme. Er ging dabei auf theoretische Modelle - welche die angehenden Groß- und Einzelhändler im Unterricht an der Berufsschule ausführlich behandeln - ein und stellte somit eine anschauliche Verknüpfung mit der Praxis her.

Aus einzelnen Forecastmethoden, wie z. B. einer Zeitreihenanalyse, lassen sich die operativen Maßnahmen ableiten.  Dazu zählen u. a. die Abfüllplanung, die Leergutverfügbarkeit und letztendlich auch die Personaleinsatzplanung.

Abschließend betonte Herr Membarth vor den versammelten Schülerinnen und Schülern, wie wichtig eine fundierte duale Ausbildung für den späteren Beruf sei. Des Weiteren hänge der Erfolg eines Unternehmens maßgeblich von einer exakten Vorhersage und detaillierten Planung ab. Gerade für regionale Mittelständler, wie Neumarkter Lammsbräu, sei dies ein Garant für die Wettbewerbsfähigkeit und somit für eine erfolgreiche Zukunft.

Daniel Frisch

Zurück