Stuttgart - "Simpy the beschd"

Stuttgart - "Simpy the beschd"

Anfang April stand für die jungen Bankkaufleute der Volks- und Raiffeisenbanken, der Sparkasse Amberg-Sulzbach, der HypoVereinsbank und der Targo-Bank die lang ersehnte Studienfahrt der Bankfachklassen WBA11 und WBA12 der Berufsschule Amberg an.

Wir, die Azubis aus den ersten und zweiten Lehrjahren peilten hierfür, gemeinsam mit unseren Lehrkräften Claudia Fröhlich und Dr. Horst Pongratz, die Stadt Stuttgart an. Das Wetter an diesen Tagen sollte sich als eher durchwachsen herausstellen, doch das hinderte uns auf keinen Fall daran, eine tolle Zeit zu haben.

Nach dreistündiger Anfahrt besichtigten wir als erstes die große Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Neben der Größe des Gebäudekomplexes beeindruckte uns die moderne Inneneinrichtung. In der LBBW wurden wir herzlich mit Kaffee, Tee und Butterbrezeln begrüßt. Nach dieser kleinen Stärkung bekamen wir eine kompakte "Vorstellung der LBBW" und einen 90-minütigen Vortrag durch den LBBW-Analysten Matthias Schell. Dieser stellte den aktuellen Kapitalmarktkompass der LBBW mit den Themenblöcken „Makro, Zinsen, Credits und Aktien“ vor.

Beeindruckt von dem Bankenviertel, das sich durch sehr schöne und große Gebäudebauten auszeichnet, machten wir uns auf den Weg nach Sindelfingen, um uns das bekannte Mercedes-Werk anzuschauen. Ehe unsere Führung startete, durften wir noch in der Eingangshalle viele neue Mercedes-Modelle begutachten. Im Werk, welches etwa der Größe einer Kleinstadt entspricht, sahen wir wie die Motorhaube und das Dach mit einer vollautomatisierten Presse eines solchen Autos produziert werden sowie die Endmontage der S-Klasse und der Maybachs.

Nach diesen Sehenswürdigkeiten neigte sich der erste Tag langsam dem Ende zu und wir checkten in unserem Hotel ein. Da dieses eine sehr gute Lage hatte, war das nächste große Einkaufscenter nicht weit weg und somit begannen wir, das Gebiet rundherum auf eigene Faust zu erkunden. Abends war dann gemütliches Beisammensein mit allen Azubis und wir konnten uns untereinander alle etwas besser kennenlernen.

Der nächste Morgen ließ nicht lange auf sich warten und wir machten uns auf den Weg zur Messe Invest. Auf dieser Veranstaltung hatten wir ausgiebig Zeit, uns über das Thema Geldanlage und Wertpapiere zu informieren. Neben den tollen Werbegeschenken beeindruckten uns auch die zahlreichen Vorträge, die uns Aufschluss über mögliche Entwicklungen in der Wirtschaft zeigten.

Gut gelaunt ging es am Nachmittag leider schon wieder auf den Weg nach Hause. Zu Hause angekommen, können wir abschließend sagen, dass es eine sehr lehrreiche und interessante Studienfahrt war, in der wir Azubis viele tolle und neue Erfahrungen sammeln konnten.

Klassen WBA11 und WBA12

Zurück