Besuch von Europas größter Messe für Automa­tisie­rungs­technik

Besuch von Europas größter Messe für Automa­tisie­rungs­technik

Die angehenden staatlich geprüften Techniker der Klasse FSMT1 an der Staatlichen Technikerschule sowie die Auszubildenden der Mechatronikerklasse EME12a an der Berufsschule besichtigten auch in diesem Jahr wieder die SPS/IPC/Drives Messe in Nürnberg - die größte Messe für Automatisierungstechnik in Europa.

So fuhren die Schüler am zweiten Messetag gemeinsam mit ihren Lehrkräften, Herrn Häusler, Herrn Koller und Herrn Prölß, zum Messegelände nach Nürnberg.

Leider wurden laut Angaben des Messeveranstalters Mesago die hervorragenden Zahlen aus dem letzten Jahr nicht ganz erreicht.

Ergebnisse der SPS IPC Drives in den letzten Jahren:

Jahr

Aussteller

Fläche in m²

Besucher

2016

1.601

122.200

63.291

2015

1.668

122.800

64.386

2014

1.602

117.800

56.787

2013

1.622 114.100 60.027

2016 kamen von den 1.601 Ausstellern 1.078 Aussteller (67,3 %) aus Deutschland und 523 Aussteller (32,7 %) aus dem Ausland. Die 63.291 Besucher setzten sich wie folgt zusammen: 47.939 Besucher (75,7 %) aus Deutschland und 15.352 Besucher (24,3 %) aus dem Ausland (Quelle: mesago.de).

Die Schülerinnen und Schüler konnten sich in den inhaltlich strukturierten Hallen zu den Themenschwerpunkten Steuerungstechnik, IPCs, elektrische Antriebstechnik, Bedienen und Beobachten, industrielle Kommunikation, industrielle Software, Inter­face­technik, mechanische Infrastruktur sowie Sensorik sehr ausführlich informieren.

Zum besseren Verständnis und um den Wissensaustausch anzuregen, werden die auf der Messe gesammelten Informationen in den folgenden Tagen nun zwischen den Schülern ausgetauscht; einige werden ihren Klassenkameraden ein innovatives mechatronisches System vorstellen.
Hermann Prölß

Zurück