London, die Staatliche Technikerschule kommt!

London, die Staatliche Technikerschule kommt!

Karlheinz Heinritz, ein Urgestein der Elektroabteilung, begann im Jahr 2004 mit der ersten Londonfahrt an der Berufsschule Amberg. Mittlerweile ist dieses „Event“ nicht mehr aus dem Jahresablauf der Elektroniker an der Berufsschule wegzudenken.

Auch in diesem Jahr fuhren 28 Schüler und 4 Lehrkräfte in die britische Metropole. Zu einem großen Teil bestand die Gruppe dieses Mal aus Schülern der Staatl. Techni­ker­schule. Mit Ryanair startete die Truppe von Nürnberg nach London-Stan­sted. Weiter ging es mit Zug und U-Bahn. Nach insgesamt sechs Stunden Reise erreichte die Reisegruppe ihr Hotel „Generator“, ein Jugendhotel, das auch schon in den letzten Jahren den Ambergern ein perfektes Zuhause bot.

Die Tage in London waren immer identisch strukturiert. Jeden Morgen zogen die Amberger Schüler los um wichtige und interessante Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen. So unternahm man eine Themsefahrt nach Greenwich, besuchte man das Naturkunde- und Sciencemuseum oder das Künstlerviertel Camden Town. Sehr kurzweilig war auch die Führung durch „The Royal London“.

Ein wichtiger Bestandteil des Londonaufenthalts waren die Nachmittage. Diese standen den Schülern zur freien Verfügung. Was sich für den einen nach Freizeit anhört, war für den anderen eine Herausforderung. Viele waren zum ersten Mal in ihrem Leben in einer englischsprachigen Großstadt unterwegs. Neben der sprachli­chen Herausforderung galt es, sich im Getümmel der U-Bahnen, Busse und selbst gesetzten Ziele zurecht zu finden. Diese Aufgabe zu meistern ist jedes Jahr die wichtigste Erfahrung, die die Schüler von London mit nach Hause nehmen.

Auch in diesem Schuljahr war die Londonfahrt wieder ein Highlight - London 2017, here we come!

Rainer Graf

Zurück