Hochrangige chinesische Vertreter informieren sich über Elektroabteilung

Hochrangige Vertreter chinesischer Universitäten informieren sich über Elektroabteilung

Seit nunmehr 15 Jahren wird die Elektroabteilung des BSZ Amberg von hochrangigen chinesischen Politikern, Universitätspräsidenten und Schulleitern besucht. So waren in diesem Jahr u.a. Wang Hongzhi, Direktor der Shenzhen Technology University, sowie Yue Jian, Präsident des Beijing Institute of Economics and Management, zu Gast an unserer Schule in Amberg.

Im ersten Teil der Veranstaltung stellte der Schulleiter des BSZ Amberg, Martin Wurdack, das bayerische Bildungssystem vor. Im Gegensatz zur gewohnten Resonanz während des Vortrags beteiligten sich die Zuhörer sofort und direkt am Inhalt. Herr Wurdack stellte sein Fachwissen zu diesem Thema zur Verfügung und half bei der Klärung der Zusammenhänge.

Hohes Interesse zeigten die Besucher insbesondere an der Umsetzung des Lehrplans in Lernsituationen und Projektarbeiten im praktischen Unterricht. Rainer Graf, Abteilungsleiter der Elektrotechnikabteilung am BSZ Amberg, führte die Gäste durch die modernen Laborräume und stellte mit Unterstützung seiner Kollegen exemplarische Versuchsaufbauten vor. Auch hier wurden die präsentierten Lerninhalte eifrig von den Teilnehmern diskutiert und hinterfragt.

Die chinesische Delegation war von der Struktur und der Umsetzung des Lehrauftrags am BSZ Amberg begeistert. Die Gäste betonten, dass der Besuch wesentlich dazu beigetragen hat, das bayerische Bildungssystem mit seinem besonderem Bezug zum berufliche Schulwesen zu verstehen.

Organisiert wurde dieser Besuch von Christian Callegari, SCE der Siemens AG. Am Nachmittag stand deshalb auch der Besuch des dualen Partners der Berufsschule, der Amberger Siemens AG, auf dem Programm.

Rainer Graf

Zurück