Kennen Sie den Unterschied zwischen Grüßen und Begrüßen?

Unterschied zwischen Grüßen und Begrüßen?

Zu Beginn dieses Schuljahres durften wir, die Klasse FW11a der FOSBOS Amberg, im Rahmen der Fachpraktischen Anleitung an einem Business-Knigge Kurs von Frau Barth teilnehmen.

Diese Veranstaltung sollte uns auf die kommenden Wochen in unseren Praktikumsbetrieben optimal vorbereiten. Dabei wurden beispielsweise Themen, wie das richtige Grüßen oder ansprechende Präsentationstechniken vor einer Gruppe aufgegriffen. Im Zusammenhang mit der Frage wie man richtig präsentiert, zeigt uns Frau Barth das SKI-Modell. Dieses spricht die Stimme, Körpersprache und den Inhalt einer Präsentation an. Zur Stimme "S" gehören u.a. die Stimmfarbe oder die Geschwindigkeit mit der gesprochen wird. Die Körpersprache "K" beschäftigt sich damit, ob man selbstsicher oder schüchtern vor das Publikum tritt und auch welche Kleidung man trägt. Zum Inhalt "I" gehören Reizwörter wie "ähmm" und das, was man vorträgt.Allerdings zählen nicht alle drei Bereiche gleich viel. Demnach achten die Zuhörer nicht so sehr darauf, was gesagt wird, sondern vielmehr wie es mit der Stimme und der Körpersprache transportiert wird.

Ein weiteres wichtiges Thema, das Frau Barth ansprach, war die Begrüßung. Hierzu gibt es sehr viele Regeln, die beachtet werden müssen. Der Jüngere begrüßt den Älteren, der Mann begrüßt die Frau und wenn man alleine auf eine Gruppe trifft, grüßt die Einzelperson zuerst. In einem Unternehmen unterscheidet sich das aber. Hier wird immer der Ranghöhere begrüßt und er entscheidet auch, ob er dem Rangniedrigeren die Hand gibt und wie er das tut. Man kann sein Gegenüber aber nicht nur grüßen, sondern auch begrüßen. Im Gegensatz zum Grüßen – was nur verbal ist – gibt man sich beim Begrüßen die Hand. Haben Sie gewusst, dass es hier einen Unterschied gibt?

Christian Breßling, FW11a

Zurück