Mit kräftigen Flügelschlägen zum persönlichen Ziel

Mit kräftigen Flügelschlägen zum persönlichen Ziel

Die Prüfungsbesten zusammen mit den Vertretern der Berufsschule und Herrn Reif von der IHK (von links nach rechts): IHK-Referent Bernhard Reif, Franziska Rebl, Schulleiter OStD Martin Wurdack, Klassenleiter Tobias Krafczyk und Julia Müller

Dem wichtigen Schritt „Abschluss der Ausbildung“ widmeten die Kaufleute im Großhandel der Klasse WGH12 am BSZAM eine feierliche Stunde. Die richtigen Ziele zu finden und dass das Selbstvertrauen ihnen „zufliegt“ waren die Wünsche für die Absolventen.

Nachdem der Schulleiter, Herr OStD Wurdack, die „Ausgebildeten“, die Eltern, die Ausbilder sowie die Lehrkräfte begrüßt hatte, ging er in einer kurzen Ansprache auf die Frage nach den Zielen im Leben ein. „Viel Geld und Reichtum oder Glück und beruflicher Erfolg, es gilt die eigenen Ziele zu finden. Für den langfristigen Erfolg ist eine inspirierende und motivierende Vision von zentraler Bedeutung.“

Herr Reif sprach in Vertretung von Herrn Schmalzl das Grußwort für die Industrie- und Handelskammer. Er unterstrich den Erfolg der Schüler, gratulierte ihnen und dankte allen, die im Hintergrund Unterstützung geleistet haben: von den Ausbildern über die Lehrkräfte, bis hin zu den Eltern und Freunden im privaten Umfeld.

In ihrer Ansprache erinnerte die Klassensprecherin Susanne Bär an die vielen Aktionen in den vergangenen Schuljahren: angefangen von den Einführungstagen, der Betriebsbesichtigung bei Conrad, dem Anti-Mobbing-Projekt bis zur Abschlussfahrt nach Prag. Sie dankte den Lehrkräften für ihre Unterstützung und die schöne Zeit an der Berufsschule.

Die Lehrkräfte verabschiedeten sich mit dem Zitat  „Wir haben viel stärkere Flügel als wir glauben. Wir wagen es nur nicht, sie zu entfalten. Wir wagen nicht zu fliegen.“ von Luise Rinser und wünschten den Schülern das Selbstbewusstsein loszufliegen zu den eigenen Zielen und einen Flug ohne Turbulenzen.

Nach einer virtuosen musikalischen Einlage auf der Gitarre von Bruno Müller - selbst Schüler der Abschlussklasse - wurden die Zeugnisse sowie Anerkennungsurkunden für hervorragende schulische Leistungen überreicht. Die Urkunden erhielten aus der Frühjahrsprüfung Annika Reichenberger, Julia Müller sowie Juliane Piazeck und aus der Sommerprüfung Bruno Müller und Franziska Rebl.

Die zwei besten Schüler erhielten eine mit 75,00 Euro dotierte Auszeichnung, die von der Industrie- und Handelskammer Regensburg für Oberpfalz/Kelheim gestiftet wurde. Herr Reif und Herr Wurdack überreichten den beiden Prüfungsbesten, Julia Müller (Conrad SE) und Franziska Rebl (Know How International), jeweils eine Urkunde.

Ein besonderer Dank geht an die Firma Hans Wagner, die die Getränke für die Veranstaltung spendete. Nachdem alle Schüler Ihre Zeugnisse erhalten hatten, klangen die Feierlichkeiten bei einem Glas Sekt, Orangensaft und vielen guten Gesprächen aus.

Tobias Krafczyk

Zurück