Skelett Fridolin findet neues Zuhause im Gesundheitszweig

Skelett Fridolin findet neues Zuhause im Gesundheitszweig

Ein großes Lernfeld im Fach Gesundheitswissenschaften beschäftigt sich in der 12. Klasse mit dem Thema „Bewegung fördern“. Hierfür ist es für die Schülerinnen und Schüler unerlässlich, den Aufbau und die Funktionsweise des Bewegungsapparates zu verstehen.

Dank der Spende von Siegfried Löwke und seiner Frau ist es nun im Unterricht möglich, die Strukturen des knöchernen Skeletts lebensecht zu erfahren und zu erarbeiten.

Sigfried Löwke ist seit vielen Jahren mit der FOSBOS Amberg verbunden. Während er zur Schulzeit seines Sohnes noch als Elternbeirat aktiv war, ist er nun als Ehrenvorsitzender in der Landeselternvereinigung tätig. Durch die Praxisaufgabe seiner Frau (Physiotherapeutin) verlor auch das Skelett sein Aufgabenfeld, weshalb die Eheleute Löwke an den Gesundheitszweig der FOSBOS Amberg als neuen Einsatzort dachten.

Die Fachschaft Gesundheit bedankt sich recht herzlich für die großzügige Spende!

Regina Hubmann

Zurück