Treffen der dualen Partner für Metall und Elektro

Treffen der dualen Partner

Vor kurzem hatten die beiden Fachbereiche Metalltechnik und Elektrotechnik der Berufsschule Amberg die ausbildenden Betriebe zu einem "Treffen der dualen Partner" am BSZ Amberg eingeladen.

Mehr als 50 Ausbildungsverantwortliche folgten dieser Einladung und wurden von den beiden Fachbereichsleitern Rainer Graf (Elektroabteilung) und Michael Kaulbach (Metallabteilung) herzlich begrüßt. Ziel des ersten Teils der Veranstaltung war, die Betriebe über die aktuellen Entwicklungen in den gewerblichen Abteilungen zu informieren.

Den Gästen wurde neben den aktuellen Lehrkräften u.a. das Projekt Wirtschaft 4.0 am BSZ Amberg vorgestellt. Den Einsatz digitaler Medien im Unterricht durften die anwesenden Ausbilder am Beispiel einer Online-Befragung dann gleich selbst miterleben. Des Weiteren wurden die Betriebe über die Möglichkeiten der Weiterbildung am BSZ Amberg und über EU-finanzierte Auslandsaufenthalte für Schülerinnen und Schüler informiert.

Ein zentraler Punkt der Veranstaltung war die Vorführung der für die "Pilotschule für Wirtschaft 4.0" angeschafften Ausstattung in den Schwerwerkstätten und Laboren. Im Anschluss daran bestand die Möglichkeit des direkten Austausches zwischen den Lehrkräften und den Ausbildungsleitern bzw. den Ausbildern untereinander, welche während der Kaffeepause äußerst rege genutzt wurde.

Der Einsatz privater Laptops im Unterricht in der Elektroabteilung sowie die Umstellung auf Blockbeschulung in der Metallabteilung sind nur Beispiele für Themen, die anschließend ausgiebig in den beiden Fachbereichen getrennt voneinander diskutiert wurden.

Das Treffen bestätigte sehr eindrucksvoll, wie wichtig der enge Kontakt mit und zwischen den dualen Partnern ist, so dass dieses Treffen künftig regelmäßig stattfinden wird. Herzlichen Dank für das tolle Feedback!

Rainer Graf und Michael Kaulbach

Zurück