Wie schaffen wir echte „Barrierefreiheit“?

Wie schaffen wir echte „Barrierefreiheit“?

Das Schulgebäude des BSZ Amberg ist in den Hang gebaut, so dass es auf den verschiedenen Stockwerken viele verschiedene Ebenen gibt. Dies erschwert jedoch die Inklusion in dem Sinne, dass eine komplette Barrierefreiheit nur schwer zu verwirklichen ist.

Damit unsere Rollstuhlfahrer im Elektrobereich, aber auch in den anderen Ausbildungsrichtungen, künftig ohne große Umwege und viel Zeitverlust von den Klassenräumen in die Werkstätten (und umgekehrt) wechseln können, wurde von der Stadt Amberg eine Treppenraupe angeschafft.

Mit dieser können die betroffenen Schülerinnen und Schüler nun problemlos von A nach B fahren und somit zeitgleich mit ihren Mitschülern den Unterricht starten.

Herzlichen Dank für die Unterstützung auf dem Weg in die echte Barrierefreiheit!

Heidi Selch-Witt

Zurück