Wilde Shamrock Touring Theatre zu Gast - Delightful Dublin

Wilde Shamrock Touring Theatre - Delightful Dublin

Wie bringt man deutschen Schülern Dublin und somit Irland ein Stück näher?

Das fragten sich die drei Schauspieler des Wilde Shamrock Touring Theatre in ihrem neuen Stück "Delightful Dublin", welches sie den Schülerinnen und Schülern der 12. und 13. Klassen der FOSBOS Amberg in zwei Vorstellungen eindrucksvoll auf humorvolle und musikalische Weise darboten.

Kuriositäten der irischen Geschichte als auch irische Stereotypen wurden hinterfragt: es ging von der Nicht-Besiedlung Irlands durch die Römer, denen es wohl zu kalt war, zu den Wikingern, und danach zu den Briten: die Gründung des Trinity Colleges geschah durch eine Frau; es ließ jedoch keine Frauen bis ins 19. Jahrhundert an der Institution zu.

Weiter ging es um das katholische Irland, dessen berühmteste Kirchen, die Christchurch und die St. Patrick Cathedral, die potestantisch/anglikanisch sind. Des Weiteren wurde die Legende um den Schutzpatron der Insel, St. Patrick, gelüftet: so hieß er ursprünglich weder Patrick - wohl eher Maewyn - noch war er ein Ire - vermutlich war er ein Waliser - und er war auch kein Heiliger, denn er wurde nie von einem Papst heilig gesprochen.

Und natürlich durften die irischen Schriftsteller wie Oscar Wilde, William Butler Yeates und James Joyce nicht fehlen. Irische Musik mit Gesang und Gitarre setzte darüber hinaus vereinzelt Akzente zwischen den Sprechrollen.

Am Schluss heizten die irischen Musiker und Schauspieler den Schülerinnen und Schülern noch einmal kräftig mit bekannten irischen Volksliedern ein, zu denen begeistert mitgeklatscht und mitgesungen wurde.

Vincent Moran, der Regisseur der Truppe, schreibt gerade an einem neuen Stück. Er hat uns verraten, es gehe um Social Media.

Wir sind gespannt und freuen uns schon jetzt auf den Besuch im nächsten Schuljahr!

Tanja Stiegler und Andrea Wittmann

Zurück