Witron - ein weltweit agierendes Unternehmen

Witron - ein weltweit agierendes Unternehmen

Jedes Jahr machen die Schülerinnen und Schüler der Staatl. Technikerschule Amberg Exkursionen zu zahlreichen Firmen. So besuchten die beiden Technikerklassen FSMT1/ET1 vor einiger Zeit traditionsgemäß die Firma Witron in Parkstein.

Nach dem herzlichen Empfang im gemütlichen Logistikhof begann Personalchef Teo Zeitler mit einer Präsentation über die Geschichte sowie die Fortschritte der Firma Witron in den letzten Jahren. Zudem wurden die neuen Projekte sowie der Neubau präsentiert.

Anschließend richtete sich Richard Thoma, der Leiter des PLC-Bereichs (Programmierung), an die zukünftigen Techniker und zeigte den jungen Zuhörern die verschiedensten Abteilungen und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Firma auf.

Während der Führung durch die Werke 2, 3 und 4 wurde genaustens erklärt, welche Aufgaben und logistischen Teilbereiche in den einzelnen Werken ausgeführt werden. Obwohl das Unternehmen bereits zum Technologieführer und Komplettanbieter für Hochregellager aufgestiegen ist, gibt man sich betont bodenständig.

Beeindruckend ist vor allem die Weitläufigkeit des gesamten Firmengeländes, das nun mit dem frisch gestarteten Neubau um eine nutzbare Fläche von 108.000 m² erweitert werden soll, was in etwa einer Verdoppelung der Produktionsfläche entspricht.

Julian Hagen, FSMT1

Zurück