klasse(n)publikum an der FOSBOS Amberg

klasse(n)publikum an der FOSBOS Amberg

Auch im Schuljahr 2018/2019 fanden sich wieder 10 Schülerinnen und Schüler, die an dem besonderen Abonnement des Stadttheaters Amberg teilnahmen und sich von September bis März zu sechs kurzweiligen Vorstellungen trafen.

Zu Beginn gab es mit „Willkommen bei den Hartmanns“ eine Komödie, die einigen schon durch den gleichnamigen Kinofilm bekannt war. Weiter ging es mit „Hexenjagd“ von Arthur Miller, das die Jugendlichen – sowohl durch die Thematik als auch durch die schauspielerische Darbietung – sehr beeindruckte. Mit „Heilig Abend“ von Kehlmann folgte ein zeitgenössisches Stück, das sich mit aktuellen Fragen beschäftigt, und uns sehr zum Nachdenken anregte.

Während ein Teil der Schülerinnen und Schüler Kehlmanns Stück zum Höhepunkt des Abos auserkoren hat, wählten einige das etwas andere klassische Konzert „Concerto Scherzetto“ zur besten Darbietung. In diesem szenisch-theatralen Konzert wurden klassische Stücke auf urkomische Weise dargeboten und das gesamte Publikum zeigte sich begeistert.

Nachdem mit „König Richard III“ von Shakespeare noch ein Klassiker auf dem Programm stand, endete das diesjährige Abo mit der Aufführung von „Auerhaus“ – einem Schauspiel nach dem Bestseller von Bov Bjerg, in dem sechs Freunde in den 80er Jahren zusammen ins Auerhaus ziehen, um ihren Freund Frieder von einem weiteren Suizidversuch abzuhalten.

Insgesamt waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den ausgewählten Stücken sehr angetan und freuen sich – sofern es die weitere Schulzugehörigkeit zulässt – auf ein neues Abo im kommenden Schuljahr.

Alexandra Ries

Zurück