Sitzung des Inklusionsbeirates am BSZ Amberg

Sitzung des Inklusionsbeirates am BSZ Amberg

Der Inklusionsbeirat, der als Organ des Inklusionsbündnisses Amberg-Sulzbach regelmäßig zu Sitzungen zusammenkommt, traf sich zum Jahresende am BSZ Amberg.

Dies gab der Schule zugleich die Möglichkeit, über die eigene Inklusionsarbeit, die damit verbundenen Chancen, aber auch Grenzen zu berichten.

So referierte Frau Selch-Witt, Inklusionsbegleiterin am BSZ Amberg, vor den Mitgliedern über das „5-Säulen-Inklusionskonzept“ der Schule. Demnach ist Inklusion ein Zusammenspiel verschiedener Elemente, die sich gegenseitig ergänzen: Hierunter fallen etwa die Verbesserung der Rahmenbedingungen, die Organisation von Fortbildungen, die individuelle Unterstützung der Schülerinnen und Schüler, die Beantragung von Budgetstunden sowie eine gute Beratung der Betroffenen. Voraussetzung für gut gelebte Inklusion: alle "packen" gemeinsam an und unterstützten die betroffenen Schülerinnen und Schüler gemeinsam!

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, unter der Federführung von Georg Dietrich, zeigten großes Interesse an der aktuellen Situation am BSZ Amberg und konnten durch ihre Erfahrungen auf diesem Gebiet wichtige Tipps und Anregungen für die weitere Inklusionsarbeit an unserer Schule geben.

Herzlichen Dank an den gesamten Inklusionsbeirat, dass Sie bei uns waren!

Heidi Selch-Witt

Zurück