Warm- und Kaltrohrfertigung

Warm- und Kaltrohrfertigung

Ende April besuchte die Klasse FT11d das Rohrwerk Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg. Das Werk wurde 1952 gegründet und seitdem produzieren 450 Mitarbeiter mehr als 60.000 Tonnen Stahlrohre pro Jahr.

Familie Aicher ist zu 100 Prozent Inhaber des Rohrwerkes. Seit mehr als sechs Jahrzehnten können die Kunden auf die höchste Qualität des zweitgrößten Arbeitsgebers aus Sulzbach-Rosenberg bauen. Das Werk stellt "nahtlose" Rohre her, welche weltweit für ihre hohe Qualität bekannt sind. So beliefert der Rohrproduzierer internationale Automobilkonzerne, aber auch den Industrie- und Energiesektor. Des Weiteren ist die Maxhütte das einzige Unternehmen in Europa, das die Rohre auf Wunsch der Kunden sofort verzinken kann.

Während unserer Führung durften wir die Kaltrohr- und die Warmrohrerzeugung hautnah miterleben. Die glühenden Rohre waren dabei nur wenige Meter von uns entfernt und man spürte förmlich die Hitze der nahtlosen Stahlrohre.

Lukas Lux, Christian Reichert, Antonio Vidos und Jannik Hiltel, FT11d

Zurück