Zwei Lehrkräfte unterwegs auf Zypern

Zwei Lehrkräfte unterwegs auf Zypern

Anfang Januar 2020 nahmen zwei Lehrkräfte des BSZ Amberg auf Zypern an einer Erasmus+-Fortbildung zu EU-Förderprogrammen teil.

Inhaltlich beschäftigte sich der Kurs mit der öffentlichen Bekanntmachung, der Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen sowie dem Antragsverfahren im Rahmen des Programms Erasmus+.

Darüber hinaus wurden u.a. die Findung geeigneter Partner, die geeignete Netzwerkbildung, die Rolle der Erasmus+-Partner in einem Projekt sowie die Ausarbeitung eines Antrages bearbeitet. Dabei ist der Erasmus+-Programmleitfaden die wichtigste Informationsquelle für die oben genannten Aktivitäten. Die Teilnehmer kamen aus Litauen, der Slowakei und Schweden. Der Trainer der Fortbildung, Vaggelis Gettos, war griechischer Herkunft und Experte in der ganzen Thematik.

Zum Ende der Fortbildung wurde die kulturelle Möglichkeit geboten, das Land zu erkunden: beispielsweise eine Tour zur archäologischen Stätte Kourion wurde angeboten. Dieses etwa 70 Meter aus dem Meer herausragende Plateau ermöglicht eine beeindruckende Wanderung durch die verschiedenen Zeitepochen von den Griechen über die Römer hin zur ersten Christianisierung. Eine mese in der Weinbauregion, im Troodos-Gebirge und ein Besuch der Millomeris Wasserfälle rundeten den Ausflug ab.

Tanja Stiegler

Zurück